Hurzel-Funklinik.de

Humor gegen Tumor:Humor gewinnt!


10.12.2017 - Markt der Künste für die Hurzel-Funklinik

Da unsere Line in ihrer Freizeit sehr gerne (und richtig gut) malt, hat sie für diese Aktion wieder ihre Kontakte spielen lassen und so wurden wir auf den Markt der Künste eingeladen, auf dem Line ihre Bilder verkaufte und wir die HFK vorstellten. Auch bei diesem Termin waren wir nicht "einfach so", denn auch hier ging ein Teil der Einnahmen an uns. Viel aktiv getan haben wir an diesem Nachmittag nicht. Wir saßen hinter unserem Stand und wenn Gäste zu uns kamen, erzählten wir ihnen von unserer Arbeit. Leider waren nicht ganz so viele Gäste da, wie in den Jahren zuvor, wie uns erzählt wurde. Dies lag, wie sollte es auch anders sein, am Wetter. Es schneite nähmlich leider wie verrückt. Trotzdem ist auch hier eine tolle Summe zusammen gekommen, die uns zu Gute kommen wird. Auch hier natürlich ein herzlichen Dank an alle Beteiligten.

 

 

August/September 2017 - Straßenfeste

Die Sommersaison stand wieder an. Bei Traumwetter bei allen drei Festen konnten wir auch in diesem Jahr wieder ordentlich Spenden einnehmen. An dieser Stelle geht auch mal ein großes Dankeschön an alle Menschen die uns (zum Teil jedes Jahr) auf den Festen sehen und etwas in unsere Spendendose werfen. 

 

 

07.07.2017 - Gospelnacht für die Hurzel-Funklinik

Schon am Abend des letzten Schultages vor den Sommerferien erwartete die HFK das nächste Erlebnis. Durch die Patentante unserer Line wurden wir an diesem Abend zu einem Gospelkonzert eingeladen, wovon ein Teil der Einnahmen an uns gingen. Abends nach dem letzten Schultag trafen wir uns vor der Kirche, in der das Konzert stattgefunden hat. Nach einem kleinen Interview für eine Zeitung, ging es auch schon los. Ca. in der Mitte des Konzertes wurde Vasi nach vorne gebeten, um dem Publikum kurz über unsere Arbeit zu erzählen. Nach dem Konzert konnten die Gäste eine kleine Spende abgeben. Es kam eine tolle Summe für uns zusammen, die uns sehr helfen wird, den kleinen und großen Helden ein Lächeln zu schenken. Ein großer Dank geht an die Patentante von Line und allen anderen Beteiligten. 

 

17.06.2017 - Sommerfest im Gartenverein

Ein Tag vorher war unser 6. Geburtstag, welchen wir auf dem Sommerfest eines Gartenvereins in unserer Nähe feierten. Zum ersten mal mit dem ganz neuen Team. Natürlich haben wir die Party mit Spenden sammeln verbunden. Nach dem sammeln haben wir uns noch eine Weile in das Festzelt gesetzt und leckere Bratwurst mit Pommes gegessen. Danach ging es schon wieder nach Hause. 

 

 

01.04.2017 - Benefiz-Talentshow

Ein aufregender Tag stand uns bevor, denn unsere allererste eigene Veranstaltung stand an. Bereits einen Monat zuvor erfuhren wir von dem Wunsch von einer unserer Schützlinge. Uns war sofort klar, dass wir dort helfen möchten und so überlegten wir, was wir tun können.

 

Zur Unterstützung vergrößerte sich die HFK und die Mädels und Jungs aus Vasis Schauspielschule kamen dazu. Zusammen überlegten wir uns, dass wir gerne eine Talentshow veranstalten würden und das am besten noch vor den Osterferien. Um noch so "viel" Zeit wie möglich rauszuschlagen, setzten wir die Show auf den letztmöglichen Termin, den 01.04. Bis zu diesem Termin blieben uns allerdings auch nur noch drei Wochen, um das Programm zusammenzustellen und das größte Problem: einen Raum zu finden.

 

Nach einer Woche überlegen, sahen wir die letzte Möglichkeit, bei unserer Schauspielschule zu fragen, ob wir den Raum dort bekommen könnten. Wir wussten zwar, dass dies schwer werden könnte, da dort jeden Tag Unterricht stattfindet, aber es war unsere letzte Hoffnung. Bei der nächsten Unterrichtsstunde fragten wir die Dozentin. Sie sagte, sie tue alles um uns den Raum zu ermöglichen. Zwei Tage später die Nachricht: Wir bekommen den Raum für drei Stunden. Nun blieben uns nur noch zwei Wochen um die Einladungen zu gestalten, drucken zu lassen und zu verteilen.

 

Die Besonderheit war, die Schauspielgruppe und die HFK kannten sich nicht. Die einzige Verbindung zu beiden Gruppen war Vasi. Die gesamte Planung haben wir über Handy-Kommunikation gemacht. Da die Zeit so knapp war, gab es auch keine Gelegenheit mehr, sich vorher zu treffen und zu proben. Ein paar der HFK probten ihre Teile so gut es ging im Internat zusammen. Um einmal die Schauspielszenen zu proben, bekamen wir bei der letzten Schauspielstunde, einen Tag vor der Show, dafür Zeit. Allerdings gab es auch den ein oder anderen Programmpunkt, wie das Finale (Rollstuhl-Tanz), welche HFK und Schauspielgruppe zusammen aufführen wollten. Dies konnten wir natürlich nicht proben.

 

Dann kam der große Tag der Show. Eine halbe Stunde vor Showbeginn trafen HFK und Schauspielgruppe das allererste mal aufeinander (nur Vasi kannte alle). Sofort arbeiteten alle Hand-in-Hand und nach 5 Minuten merkte man kein Stück mehr, dass sich die beiden Gruppen gerade erst kennen gelernt hatten. Einige schleppten die Stühle vom Keller in den Veranstaltungsraum, die anderen bauten das Buffet auf und schlossen die Technik an. Noch während den Vorbereitungen trafen die ersten Gäste ein. Kurz nach 13:00 Uhr war es soweit: showtime. Unser Programm bestand aus Teller- und Tuchjonglage, kleinen Schauspielszenen, Stand-Up-Comedy, Gesang mit Klavirbegleitung, Improvisation und dem Rollstuhl-Tanz als Finale. Zwischendrin eine kurze Pause zum essen und trinken.

 

Bis auf eine kleine technische Panne hat alles sehr gut funktioniert und die Show war ein großer Erfolg. Mit den Einnahmen der Show, der Spende in Höhe von 700,00 € eines Sponsors sowie den außerhalb der Show gesammelten Spenden für diesen Zweck, kam eine gigantische Summe von 2.200,00 € zusammen. Keiner hat damit gerechnet, dass diese Show ein so großer Erfolg werden wird, gerade weil alles sehr spontan war und sich das Talentshow-Team auch erst am Aufführungstag kennen lernte.

 

An dieser Stelle geht ein riesen DANKESCHÖN an alle, die diesen Tag überhaupt erst möglich gemacht und zu etwas ganz Besonderem haben werden lassen.

 

Nach dieser Aktion haben wir das Konzept der HFK überdacht. Wir werden in Zukunft nicht mehr, wie in der Vergangenheit, alle in einem Jahr gesammelten Spenden komplett an eine andere Organisation übergeben. Da wir seit diesem Jahr die ersten festen Kontakte zu Patienten bekommen haben, werden wir unsere Spenden aufheben, um damit unseren Schützlingen direkt helfen zu können. 

Die letzten Vorbereitungen

Begrüßungsrede

Szene "Brot von gestern für morgen"

Tellerjonglage auf Zirkusmusik

Stand-Up Comedy in den Umbaupausen

Loriot "Fernseher"

Bruno Mars - When I Was Your Man

Bruno Mars - When I Was Your Man

Daniel Hellbach - Remember und Chihiros Reise ins Zauberland - On Summers Day-Spirited Away

Dieter Hallervorden "Flasche Pommfritt" 

Dieter Hallervorden "Flasche Pommfritt" 

Tuchjonglage auf Kerstin Ott - Die immer lacht 

Tuchjonglage auf Kerstin Ott - Die immer lacht 

Monty Pyton "Selbstverteidigung"

Monty Pyton "Selbstverteidigung"

Monty Pyton "Selbstverteidigung"

Loriot "Feierabend"

Zugabe: Improvisation 

Zugabe: Improvisation 

Zugabe: Improvisation 

Gruppenfoto

 

 

19.03.2017 - Willkommen in der HFK liebe Nani Kamelli

Mit ihr ist nun das 6. Mitglied in der HFK und wir freuen uns, dass auch Nina (Clown Nani Kamelli) uns in Zukunft unterstützen wird und ein Teil unseres Teams geworden ist. Herzlich Willkommen! 

 

 

 

17.12.2016 - Willkommen in der HFK liebe Kathi Champion

In der Vergangenheit hat sie uns back stage schon einige fachbezogene Tipps gegeben und jetzt freuen wir uns ganz besonders, dass Katharina (Clown Kathi Champion) ab jetzt fest zu unserem Team gehört. Herzlich Willkommen! 

 

 

August/September 2016 - Straßenfeste

In diesem Jahr, hatte Vasi wieder unterstützung beim Spenden sammeln auf den Straßenfeste. Wie jedes Jahr waren die Feste wieder ein voller Erfolg und wir haben eine tolle Summe an Spenden bekommen. Auch strömender Regen konnte uns nicht abhalten, fleißig zu sammeln. 

 

 

19.06.2016 - Willkommen in der HFK liebe Chrissi Welli

Nachdem sie uns schon öfter extern unterstützt hat, freuen wir uns sehr, dass Christine (Clown Chrissi Welli) nun Teil unseres Teams ist. Herzlich Willkommen! 

 

 

28.05.2016: World Blood Cancer Day 2016 - Talkshow und Typisierungsaktion

Nachdem wir uns morgens die Talkshow zum Thema Blutkrebs und Stammzellspende angeschaut haben, bei der Vasi dabei war, sind wir in die Stadt zu einer Registrierungsaktion der DKMS für ein kleines Mädchen gegangen. Wir durften uns zwar alle nicht registrieren lassen, was uns vorher schon bewusst war, jedoch haben wir uns das ganze angeschaut und haben die Menschen reingelockt. Natürlich haben wir auch was von unseren Clown-Künsten gezeigt. Viele Menschen kamen und es war sehr interessant, sich das alles mal anzuschauen. Da die DKMS uns bemerkte, wurden wir als "Helfer" gesehen. Nach der Aktion haben alle Helfer vor dem Haus Ballons steigen lassen, als Zeichen des World Blood Cancer Day. Leider hat keiner bedacht, dass wir unter einem Baum standen und dem entsprechend fast alle Ballons im Baum hingen blieben. Lustig war es natürlich trotzdem. Wieder ging ein schöner Tag zu Ende. Für das kleine Mädchen wurde wenige Wochen später ein passender Spender gefunden und sie ist heute wieder gesund.

 

 

22.01.2016 - Talkshow-Aufzeichnung für den World Blood Cancer Day 2016

Bereits im Dezember hat Vasi einen Anruf der DKMS bekommen, bei dem sie gefragt wurde, ob sie sich vorstellen könnte, die DKMS bei einer Talkshow zum Thema Blutkrebs und Stammzellspende zu vertreten. Selbstverständlich hat Vasi zugesagt und somit ging es für sie einen Tag vor der Aufzeichnung mit dem Zug von Köln nach Rosenheim (Nähe München). Dort angekommen suchte sie mit ihrer Begleitung erstmal das Hotel. Am nächsten Morgen ging es vom Hotel rüber ins Studio. Dort traf Vasi erstmals die Moderatorin und die beiden anderen Talk-Gäste, eine Stammzellspenderin und ein Vertreter eines anderen Vereins, der sich für Stammzellspenden einsetzt. Nach einem kurzen Besuch in der Maske begann die ca. einstündige Aufzeichnung der Sendung im Studio. Danach unterhielten wir uns noch ein bisschen im "back stage Bereich". Nachdem sich alle verabschiedet haben, ließ Vasi den Tag in München ausklingen. Am Tag nach der Aufzeichnung ging es zurück nach Köln.  

 

 

13.12.2015 - Willkommen in der HFK liebe Line Flower-Power

Auch zum Ende des Jahres können wir uns über Zuwachs freuen. Ab jetzt wird auch Céline (Clown Line Flower-Power) uns kräftig unterstützen. Herzlich Willkommen! 

 

 

04.02.2015 - Willkommen in der HFK liebe Jani Doc Delphi 

Nachdem im letzten Sommer alle Mitglieder außer Vasi aus der HFK ausgestiegen sind, kommt nun mit Janina (Clown Jani Doc Delphi) wieder frischer Wind und Verstärkung ins Team. Herzlich Willkommen! 

 

 

01.12.2014 - Spendenübergabe mit Strahlemaennchen

An diesem Tag, nachdem Vasi aus der Schule kam, bekam sie abends Besuch vom Verein "Strahlemaennchen - Herzenswünsche für krebskranke Kinder e. V" Auf den Verein kam Vasi durch ihre Schulfreundin Katharina, die auch an dem Tag bei der Spendenübergabe dabei war. Nach langem erzählen und Pizza essen, übergaben wir dann die Spende. Wer den Verein unterstützen möchte, oder selbst ein krebskrankes, oder anderes schwerkrankes Kind kennt, dem er einen Wunsch erfüllen möchte, informiert sich bitte unter www.strahlemaennchen.de. Das Team versucht jeden Wunsch möglich zu machen, egal ob ein Rundflug mit dem Heli, ein Treffen mit dem Lieblingsstar, einem Besuch im Disney Land, einem Urlaub in einem ihrer Ferienhäuser, einer Audienz beim Papst, oder oder oder. An dieser Stelle ein großes DANKE an Joanna und Eric, die extra zu uns gekommen sind.

 

 

20.09.2013 - Einweihungsfeier der neuen Räume von TrauBe Köln e.V

Da zwei von uns ebenfalls in einer Trauergruppe von TrauBe sind/waren, hat uns TrauBe wieder zu einem Fest eingeladen. Diesmal war es die Einweihungsfeier der eigenen Räume. Bis dahin war TrauBe in anderen Räumen zur Miete. Es waren wieder viele Kinder und Erwachsene da. Als erstes wurde über den Verein berichtet, später kamen kleine Programmpunkte wie ein kleiner Film, Gesang und natürlich unserem wieder 5 minütigen Auftritt. Wir machten ein paar Witze und wieder unsere berühmte Erdkunde. Am Schluss fragten wir ein Kind, was zehnpacken weniger neunpacken ist, denn das mussten wir dann tun. Na, weiß es auch jemand von euch? Auch dieser Nachmittag ging viel zu schnell vorbei. ÜBRIGENS: wer TrauBe Köln z. B. finanziell unterstützen möchte oder selbst für ein Kind oder sich selbst eine solche Trauergruppe sucht, schaut doch mal unter www.traube-koeln.de nach. Da die Arbeit des Vereins, die ein Großteil ehrenamtliche Mitarbeiter übernehmen, hauptsächlich aus Spenden finanziert wird, ist TrauBe auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Helfen Sie mit, dass den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch in Zukunft weiterhin eine gute Begleitung auf ihrem Trauerweg ermöglicht werden kann.

(Leider keine Bilder)


 

28.08.2013 - Spendenübergabe bei der DKMS

Am frühen Nachmittag fuhren wir ins kölner Büro der DKMS und wurden von einem netten Mitarbeiter schon am Eingang empfangen. Zusammen fuhren wir hoch ins Büro und wurden in einen Raum geführt, in dem ein Tisch mit Süßigkeiten und getränken stand. Wir saßen uns alle an den Tisch und erzählten erstmal ein bisschen. Später kam der Fotograf dazu und machte Fotos von der Übergabe des Checks in Höhe von 1.200€. Übrigens: 200,00 € spendete uns die Fima Heinz Ketchup, die von unserem Projekt erfuhr. Nach der Checkübergabe bekamen wir eine kleine Führung durch die einzelnen Räume. Wir durften die anderen Mitarbeiter kennen lernen und bekamen erklärt, was die einzelnen Mitarbeiter für Aufgaben haben. Alle waren sehr freundlich zu uns und freuten sich über unseren Besuch. Zum Schluss bekamen wir jeweils noch ein DKMS Buch als Dankeschön. An dieser Stelle auch von uns ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter der DKMS, die uns herzlich in ihren Räumen empfangen und uns einen so schönen Nachmittag gestaltet haben. Ebenfalls geht ein großes Dankeschön an die Firma Heinz Ketchup, die bei ihrer Weihnachtsaktion 2012 entschieden haben, dass die Spende von 200,00 € an uns geht und somit dazu beigetragen haben, dass wir mit unserer Gesamtspende die DKMS unterstützen und 24 neue Registrierungen von Knochenmarkspendern finanzieren konnten. Vielleicht ist darunter ja wenigstens ein einziger, der einem Blutkrebspatient das Leben retten kann. 

 

 

26.03.2013 - Vasi und die DKMS im Einkaufscenter

Durch Facebook hat Vasi entdeckt, dass die DKMS zu einer Osteraktion im Rheincenter Köln Weiden war, also hat sie sich gedacht, fährt sie auch mal hin. Im Center am DKMS-Stand drehte Vasi Teller und bekam schnell Aufmerksamkeit der DKMS Mitarbeitern, die Vasi direkt zu sich holten. So machte Vasi zusammen mit der DKMS und zwei Prominenten, die Ostereier unterschrieben, auf die wichtige Aufgabe der DKMS aufmerksam. Seitdem haben wir guten Kontakt zu den kölner Mitarbeitern und haben uns überlegt, dass unsere diesjähige Spende der DKMS zu Gute kommen soll.

 

 

17.02.2013 - Fotoshooting mit unserer Fotographin

Hierzu kann man nicht viel schreiben, denn die Bilder sagen das meiste. Es war auf jeden fall sehr lustig. Vielen Dank an unsere Fotografin für dein Angebot und deine Geduld. Vielleicht hast du ja irgendwann nochmal Zeit und Lust. ;)
 

 

 

12.12.2012 - Weihnachtsfeier bei TrauBe Köln e.V

An diesem Mittwoch, ein Tag nach Vasis 16. Geburtstag, erwartete uns eine etwas "andere" Aktion. Wir hatten einen Auftritt bei TrauBe Köln (Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene). Dieser Verein begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen nahstehenden Menschen verloren haben, in altersgerechten Trauergruppen auf ihrem Trauerweg. Unser Auftritt war bei der Weihnachtsfeier einer Kindertrauergruppe. Als alle Kinder mit ihren Familien da waren, saßen wir uns an einen Tisch mit Essen und Trinken. Wir sangen Lieder und erzählten. Plötzlich tauchte der Nikolaus auf und hatte für jedes Kind ein paar nette Worte vorbereitet. Der Nikolaus wunderte sich sehr, da er den Namen Vasi noch nie gehört hatte und diesen Namen komisch fand, aber wir haben ihm erklärt, dass das ein Clownname ist.

 

Nach dem Nikolaus war es soweit und wir hatten unseren fünf minütigen Auftritt. Wir zeigten den Kindern wie Clownerdkunde funktioniert und fanden tatsächlich eine Stecknadel auf der Erde. Gut, dass Vasi noch nicht mit ihrem Rolli dadurch gefahren ist. Als Vasis Begleitung "gepetzt" hat, dass Vasi ein Tag vorher Geburtstag hatte, sangen alle Kinder für sie "Happy Birthday", was Vasi sehr gefreut hat. Zum Abschluss der Feier, gab es noch ein TrauBe typisches Ritual: wir versammelten uns alle um den Weihnachtsbaum und jedes Kind und Erwachsene, der wollte, durfte ein Teelicht für seinen Verstorbenen anzünden. Die Kinder schauten nicht schlecht, als sie sahen, dass auch wir Clowns eine Kerze angezündet haben und sie bekamen erklärt, dass wir wohl auch einen Mensch im Himmel haben, an den wir denken. Nach dem Kerzen anzünden schwiegen alle eine Zeit lang. Danach wurden alle verabschiedet und es ging wieder nach Hause. Wir bedanken uns bei dem Team der Kindertrauergruppe, das unseren Auftritt möglich gemacht hat.

 

 

05.- 07.10.2012 - Erdener Winzer- Wein- und Straßenfest

Für diese Aktion ging es das erste mal etwas weiter weg und zwar in das kleine Dorf Erden an der Mosel. Dadurch, dass Vasis Familie dort oft Urlaub macht, erfuhren wir von dem jährlichen Winzer- Wein- und Straßenfest. Nach einer ca. 2 Stunden langen Autofahrt, kamen wir in Erden an und ergatterten uns noch einen kleinen Platz für unser Zelt auf dem Erdener Campingplatz (der durch das Fest völlig überfüllt war). Den ersten Abend verbrachten wir bei einem Winzer und später auf dem Campingplatz. Am nächsten Morgen (samstags), schminkten wir uns schnell und gingen dann rüber ins Dorf zum Fest. Wir stellten uns an eine Ecke und drehten sehr lange Teller. Zwischendurch unterstützte uns sogar die Dorfkapelle, indem sie sich um uns rum stellten und Musik machten. Abends machten wir dann Schluss und verbrachten den Abend wieder auf dem Campingplatz, aßen ein Clowneis und zählten die Spenden. Eine tolle Summe kam dabei heraus. Nach einer ruhigen Nacht, packten wir Sonntags unsere sieben Sachen wieder zusammen und machten uns auf dem Heimweg. Es war ein wunderschönes Wochenende.

 

 

22.07.2012- TV-Doku-Dreh mit einem russischen Fernsehsender:

Dadurch, dass wir vor kurzem in der Zeitung waren, ist ein russischer Fernsehsender auf uns aufmerksam geworden und kam heute um uns bei unseren Aktionen zu filmen. Erst ging es, nachdem wir uns geschminkt haben, nach draußen zum Sammeln (kurz), danach mussten wir zu Hause bei Vasi noch ein paar Interviews geben, uns vorstellen und ein bisschen "Clown-Quatsch" machen. Im September soll das in Russland im Fernseher laufen.

 

 

28.08.2011 - Das allererste Straßenfest:

Auf diesem Straßenfest hat Vasi alleine gesammelt. Am Nachmittag ist Vasi mit ihrem Vasi Mobil (Handbike) zum Straßenfest gefahren. Dort angekommen, suchte nach einem geeigneten Platz. Als Vasi diesen gefunden hatte und sich vorbereitet hatte konnte es losgehen. Schon nach wenigen Minuten kamen die ersten, die was in die Spendendose gaben. Nach fast 2 Stunden war die Dose randvoll und Vasi konnte zufrieden nach Hause fahren.